Kontakt CD online bestellen

Primarschule Stägenbuch

"Den meisten meiner SchülerInnen hat es gefallen. Vor allem das Gitarrenspielen fanden sie sehr interessant. Eine Schülerin hat sich darauf eine E-Gitarre gewünscht und sie zum Geburtstag erhalten. Jetzt möchte sie In die Musikschule gehen... ein wahrer Erfolg, finde ich. Die Erklärungen seien etwas zu lange gewesen..."

"Mir persönlich hat der Workshop sehr gefallen. Ich fand den Inhalt und die Darbietungen sehr interessant und eindrücklich. Das Bildmaterial und das Können der Musiker fand ich sehr ansprechend. Ich fand, die beiden Musiker konnten die Kinder sehr mit ihrer Begeisterung für Blues anstecken..."

"Den SchülerInnen hat vor allem das Können der beiden Musiker Eindruck gemacht. Sie haben auch die Begeisterung und Leidenschaft der beiden Musiker für ihre Musik spüren können. Ich denke jedoch, dass Blues als Musikrichtung den Kindern nicht sehr nahe ist und z.T. gänzlich unbekannt war. Ich denke, dass die Darbietung ev. spannender und geeigneter wäre für OberstufenschülerInnen, die das Ganze dann auch mehr in den Zusammenhang der Musikgeschichte bringen könnten..."

"Meinen Schülerinnen und Schülern hat die ganze Veranstaltung sehr gefallen. Die Vorstellung der Instrumente hat sehr Eindruck gemacht, euer Können hat sie überzeugt. Sie fanden es auch interessant zu hören, wie der Blues entstanden ist und vor allem wer die wichtigsten Gründer und Musiker waren und sind..."

"Ich genoss diese Veranstaltung sehr, da ich spürte, wie die zwei Musiker mit Herzblut dabei waren und auch ausgezeichnet spielen! Die Performance war sehr gut – auch das Englisch, ich meine, die Aussprache, – was gar nicht selbstverständlich ist! Für die Schüler war es ein Erlebnis, dass man so ausgezeichnet ein Instrument spielen lernen kann (Vorbildcharakter). Sie hörten unter anderem., dass man dafür auch lange und mit Ausdauer und Disziplin üben muss, um es so weit zu bringen, nämlich in renommierten Bands zu spielen. Es war auch toll, dass nach der Vorstellung noch Vereinzelte persönlich mit den Musikern reden durften und ihnen allerlei Fragen stellen konnten..."